PPS - Nadelvlies
Nadelvliese (PPS) werden in einer Krempel oder Kardiermaschine zu einem Vlies gelegt, dabei werden die einzelne Fasern zu einem Faserflor (Vlies) zusammengefügt
Bei der Faserverarbeitung kann eine Richtungsorientierung erreicht werden und durch mehrere Faserlagen werden schwerer Vliese produziert
Die Vernadelung ist der Prozess bei dem durch wiederholtes Einstechen vieler Widerhakennadeln in das Faserflor, der Vlies verfestigt und verdichtet wird
Beim Vernadeln können unterschiedliche Oberflächenstrukturen hergestellt werden
Image 1

Gewicht
DIN EN
29073-1
Faserbaufbau Dicke
DIN ISO
9073-2
Höchstzugkraft trocken
DIN EN 29073-3
N / 5 cm
Höchstzugkraft nass
DIN EN 29073-3
N / 5 cm
Dehnung trocken
DIN EN 29073-3
%
(g/m²) (mm) längs quer längs quer längs quer
60 90% PES,
10% PP
0,60 75 80 80 85 45 80
80 90% PES,
10% PP
0,60 120 200 110 190 60 90
100 80% PES,
5% PP, 15% V
1,00 130 200 135 220 70 90
110 90% PES,
10% PP
0,75 165 150 165 280 50 65
130 87% PES,
13% PP
1,35 120 220 100 170 100 120
150 90% PES,
10% PP
0,75 170 220 180 300 60 45
400 100% PES 2,5 650 850 650 850 40 50
angegebene Sollwerte sind Durchschnittswerte, die den Schwankungen des Vliesstoff-Produktionsprozesses unterliegen
Bitte wählen Sie Ihr PPS - Nadelvlies durch Anklicken im ersten blauen Rahmen aus. Sie erhalten Informationen zur Verfügbarkeit und zu Ihrem Preis, wenn Sie eingeloggt sind. Oder stellen Sie eine Anfrage.
site by visiosoft GmbH